Schulfest 2019

Tolle Stimmung bei herrlichstem Wetter: Mehr als 170 Schülerinnen und Schüler besuchten und gestalteten zusammen mit ihren Verwandten und Freunden das Schulfest der Sebastian-Grundschule in Osterwick am Samstag den 25.05. von 12 bis 16 Uhr. Das Fest startete in der Turnhalle mit einem gemeinsamen Lied in die Reise durch die 4 Jahreszeiten. Gestaltet wurde dieser Auftakt insbesondere von den Kindern des 4. Jahrgangs, die die Jahreszeiten tänzerisch darstellten. Die Vorbereitung hierfür erfolgte im Rahmen des Projekts „Kultur und Schule“, an dem die Sebastiangrundschule gemeinsam mit der Dülmener Tanzpädagoin und Choreographin Antje Leushacke-Berning seit Beginn des Schuljahres 2018/19 teilnimmt. Ergänzt wurde diese Aufführung von weiteren Jahreszeitenliedern und -tänzen alle Jahrgänge. Anschließend begann das bunte Treiben auf dem Schulgelände der Sebastiangrundschule. An zwölf Stationen – darunter Aktionen wie Menschenkicker, Winterbiathlon, Portemonnaies basteln, Hufeisen bemalen oder Schokokusswurfmaschine – konnten sowohl die Schüler als auch deren Bekannte kreativ und aktiv sein. Parallel zum bunten Programm gab es Vorstellungen der Tanzgruppe der Di la Hei Coesfeld, Instrumentenvorspiele der Musikschule Coesfeld, Vorleseaktionen der Lesementoren und Demonstrationen der Freiwilligen Feuerwehr Osterwick zu Fettexplosionen, die auf großes Staunen im Publikum stießen. Beeindruckend waren auch die Vorführungen der „Rettungshundestaffel Emscher- Lippe“, die informativ über ihre Arbeit aufklärten und demonstrierten was Rettungshunde und Herrchen bei der Bergung von Verletzten leisten müssen. Zur Verköstigung dienten durch Eltern und die OGGS betriebene Essens- und Getränkestände und Kuchenspenden. Die Einnahmen dieser Stände, so Middelberg, sollen den Kindern, zur Schulhofgestaltung zugutekommen. Auch finanziert würden diese Vorhaben durch die Tombola-Aktion, bei der es viele attraktive Preise zu gewinnen gab. Besonders dankbar sei Middelberg den Eltern und speziell den Vertretern des Fördervereins der Grundschule, die das Schulfest durch zahlreiche und verlässliche Unterstützung überhaupt erst möglich machten. Um 16 Uhr endete das Fest mit einem gemeinsamen Abschluss, aber schöne Erinnerungen bleiben.